GER 71

Irgendwas mit Segeln oder so

Start
Archiv
RSS

Über mich
Persönliches Weblog
Email


Letzte Kommentare von: Kristof, Tobias, Kristof, RalfK, Alex, Kristof, Alex, Kristof, Alex, Christian, Tobias, Kristof, Tobias, Kristof, Max, ...
 Facebook: Kristof Doffing
 Twitter: GER71
 
 470er.de
 470er.Blogger
 
 
Int. 470er - Sailworld - Sailing-News.ch - Sailing Anarchy - DSV - ISAF - Regatta-Forum - STG - STG Academy - Finckh - Sailpower - Segeln Magazin - Yacht - Segler-Zeitung
 
AUS - FRA - ITA - JPN - SUI - USA
 
 
420er ~ Korsar ~ Contender ~ FD ~ Europe ~ Finn ~ OK ~ 505er ~ 29er ~ 49er ~ Opti ~ int 14 ~ A-Cat ~ Pirat ~ Laser ~ Cadet ~ Dyas ~ H-Jolle ~ KZV ~ SZV ~ Nacra17 ~ Moth ~ Teeny ~ Soling ~ Yngling ~ O-Jolle ~ Star ~ Vaurien
 
GER 10 + Cipra / Winkel + GER 24 + GER 15 + GER 48 + Diesch / Aggeler + SUI 1459 + SUI 16 + SUI 5 + SUI 2 + SUI 1453 + SUI 64 + SUI 46 + AUT 3 + AUT 431 + AUT 437 + AUS 11
 
Mackay - Nautivela
 
YCBL - YCBL Blog - DSCL - WSV
 
Mini Url - Dict.leo.org - Wikipedia - Google
 
 Why sail a 470?
 Skizzen zum Beschlagslayout
 What happened to the Großschotbügel?
 Pumpen: Tut das nicht weh?





Bei meinen Segelnummern mag ich ja diese "digitalen" Nummern, also die eckigen Achten, die man einfach nur beschneiden muss. Da kann man immer mal einen Satz von dabei haben und macht dann jeden Buchstaben oder jede Zahl draus. Schick aussehen tun sie zudem.

Das findet die ISAF offenbar nicht. In den "Racing Rules of Sailing steht" (ich weiss nicht, seit wann):

G 1.2 Specifications: (a) National letters and sail numbers shall be in capital letters and Arabic numerals, clearly legible and of the same colour. Commercially available typefaces giving the same or better legibility than Helvetica are acceptable.

Man kann nun bzgl. "Lesbarkeit" verschiedener Ansicht sein. Es gibt wohl Leute, die halten die digitalen Nummern für schlecht lesbar. Zumindest sind solche Nummern bei den 420ern (mit Verweis auf G1.2) seit diesem Jahr verboten. Und auch die Optis haben das dementsprechend geregelt.

Nur von den 470ern hört man mal wieder nichts. Das ist schade, denn ich brauche gerade neue Nummern, und regulären Buchstaben/Ziffern kommen einen erheblich teurer.


24.05.16 15:24 Kristof [2 Kommentare] Teilen: Facebook Twitter



Pfingstbusch / YES Kiel hat mal wieder alles geboten, wofür wir die Veranstaltung kennen: Bis auf die Knochen frieren, ordentlich auf die Fresse kriegen, und Montags gibt's Hack. Dieses Jahr besonders deutlich mit Gewinnerfront und Hagelschauern. Wenn man Pfingsten nach Kiel fährt, kann einen danach nichts mehr erschüttern.

Bild: KYC
Bild: KYC

Auch die Junioren (die hatten schließlich ihre JDM dort) bzw. deren Trainer waren nicht ganz glücklich. Der Up- and Down-Kurs war offenbar den 505ern geschuldet, die ja nichts anderes mehr fahren können. Hier hätte man sich wohl für die JDM einen üblichen Trapezkurs gewünscht. Zudem sind bei der Gewitterfront am Sonntag die Segler zu spät reingeschickt worden. Auch der Kurs nah unter Land bei Hack am Montag hat das Material nicht gerade geschont. Insgesamt hat die Regatta 5 470er-Masten gekostet. Wir hatten bei unserer Kenterung gerade noch Glück, daß bloß der Verklicker verbogen wurde.

Symbolbild
Symbolbild

Die Ergebnisse

Nachtrag: Ein Bericht in der Segler-Zeitung.

[Bilder-Serie]

17.05.16 08:56 Kristof [2 Kommentare] Teilen: Facebook Twitter



Material: egal, Hauptsache Spaß.


19.04.16 11:54 Kristof [0 Kommentare] Teilen: Facebook Twitter



Seit einiger Zeit sind beim Segelreporter alle Beiträge (oder fast alle) hinter einer Paywall verschwunden, und für mich fällt die Seite damit komplett aus.

Das ist schade. Denn als Weblog über Segeln wäre es sehr gut gewesen, mit einem prima Mix an Themen von deutschem Regattageschehen bis internationaler Verbandspolitik. Leider hat die Seite qualitativ nie das Niveau erreicht, um auch als echtes Magazin zu bestehen, für das ich bereit wäre, tatsächlich Geld auszugeben. Oder aber den Adblocker auszuschalten, denn dafür war die Werbung (wie fast überall im Internet) viel zu blinkend und aggressiv.

Zwang zum Bezahlen und nervende Werbung sind freilich die Standard-Fehler vieler Medien im Internet. Beim Segelreporter kommt unglücklicherweise noch das Umfeld "Segelsport" hinzu, bei dem 99% aller Funktionen ehrenamtlich ausgeführt werden. Da ist sicherlich die Bereitschaft minimal, für gerade dieses eine Magazin Geld auszugeben.

Es wird sich zeigen, ob der Segelreporter mit seiner Paywall Erfolg haben wird. Ich glaube nicht, daß das mehr als ein halbes Jahr Bestand haben wird.

Nachtrag 1.4. Heute kann ich wieder alle Beiträge lesen. Sonderbar.


24.03.16 09:43 Kristof [0 Kommentare] Teilen: Facebook Twitter



Nein, zu geil! Es gibt für die WM eine außnahmsweise Ändererung der Klassenregeln, weil es da in Argentinien zu viel Kraut im Wasser gibt:

Sowas hätte ich gerne auch für Steinhude oder den Dümmer (However, in case of massive mud contact ...), oder Travemünde (... to clear the rudder from jelly fish).

Nachtrag 7.4.: Oh, offenbar hat man mich erhört und will das mit dem Ruder als permanente Regel einführen:
The 470 Chief Measurer will send in the next few days the submissions for the Class Rules Changes. For your information they are about limiting use of watches with GPS by our sailors and possibility temporarily to lift the rudder blade to clean garbage. I believe that you realize that these changes are really urgent to be passed before 2016 Olympic Games in Rio.

20.02.16 00:28 Kristof [0 Kommentare] Teilen: Facebook Twitter





Gibt es schon Neuigkeiten von meinem Spielzeug? Nein, nicht wirklich. Der Bügel liegt weiterhin zuhause rum und wartet auf eine perfekte und elegante Methode, eingebaut zu werden. Trotzdem gibt es was zu berichten. So schreibt mir das "Sailing Evolution After Sales Team" (also Giovanni) im Oktober 2015:

What about your Rigid Mainsail Traveller? We would inform you on an upgrade improved on it: some teams have noted that it was difficult move the up-down tube in medium and strong wind conditions due to its bending. For this reason we have replace the old tube with a full shaft in a different special aluminium alloy.

Ich kriege also demnächst ein neues Mittelrohr für den Bügel. Das ist aus zwei Gründen bemerkenswert: Erstens kann man offenbar einer Computersimulation nicht trauen. Schließlich hieß es doch damals: Our traveller has been designed by C.A.D. system and we have also used a program to simulate the stress that occurs, even in extreme conditions, to define the best material and the best dimensions for each part. Tja! Zweitens kann man sich auf die eigene Intuition genausowenig verlassen. Ich fand das Mittelrohr etwas überdimensioniert und hätte Probleme eher bei den Seitenteilen erwartet. Naja.

Ansonsten gibt es dort bei "Sailing Evolution" neuerdings weitere Gadgets: Salinge mit stufenloser Längenverstellung. Dazu aber ein anderes Mal mehr.

Es gibt aber auch weitere Quellen für Großschotbügel. So hat ein mir bekannter Segler in Japan einen Edelstahlbügel erworben: "Factory Zero"


Sehr beeindruckendes Teil, auch ohne Federn, auf jeden Fall solide genug. Allerdings irgendwie recht "steil" aufgebaut, mal sehen, wie das dann im Boot aussieht. Der "Umkippschutz" ist auch schon vorgesehen:


Den Preis auf der japanischen Seite kann ich noch nicht ganz glauben. 30780 Yen wären knapp 250 Euro, das ist recht wenig. Ich habe allerdings auch nur eine "Pin Adjust" - Version gefunden.

[Bilder-Serie]

18.01.16 18:44 Kristof [0 Kommentare] Teilen: Facebook Twitter



Braunes Wasser, flockige Musik:


17.12.15 13:13 Kristof [0 Kommentare] Teilen: Facebook Twitter



Haha, die haben Humor, die Polen:


07.12.15 13:43 Kristof [0 Kommentare] Teilen: Facebook Twitter



Beim Duisburger Segel-Club gibt es nun Bilder von der Martinsregatta: Klick







[Bilder-Serie]

21.11.15 13:05 Kristof [5 Kommentare] Teilen: Facebook Twitter



Nach einer eher verkrampften Saison gab es einen versöhnlichen und erfolgreichen Abschluß bei der Martinsregatta in Duisburg. Bei herrlichstem Herbstwetter und halbwegs konstantem Wind konnten wir mal ein wenig mit den Segeln experimentieren. Daher steht auch ausnahmsweise mal die GER 5004 bei uns in der Liste.

Die sensationellste Erkenntnis des Wochenendes war jedoch, daß der DSC tatsächliche die Flagge für "Gesamtrückruf" auf dem Startschiff hat. Die habe ich in den letzten 15 Jahren m.W. nie gesehen.


03.11.15 15:05 Kristof [0 Kommentare] Teilen: Facebook Twitter



Was für die Winterpause:


03.11.15 14:52 Kristof [0 Kommentare] Teilen: Facebook Twitter



Kaum kann ich mal nicht mitsegeln, schon gibt es besten Wind. 20 Mannschaften hatten in Haltern angeblich 3-4 (Samstag) bzw. 5-6 (Sonntag). An Land war's frisch, aber sonnig. Hier ein paar Impressionen.







[Bilder-Serie]

12.10.15 20:58 Kristof [0 Kommentare] Teilen: Facebook Twitter





Zweiter Tag, alle Bilder.

Hier und hier





19.07.15 21:51 Kristof [0 Kommentare] Teilen: Facebook Twitter



Erster Tag, erste Bilder.










[Bilder-Serie]

18.07.15 21:14 Kristof [1 Kommentar] Teilen: Facebook Twitter



-- --  (Seite 1)   [2 >>] [ >>>|]

27.05.2016, 06:26:29